Ernährung an Wettkampftagen und Turnieren

Bild: Fotolia © Jasmin Merdan

Während Wettkämpfen stehen Athleten unter hoher psychischer und körperlicher Belastung. An diesen Tagen ist die richtige Ernährung besonders wichtig um weder ein Hungergefühl, noch eine Übersättigung hervorzurufen.

Hier ein paar Tipps für eine gute Ernährung an Wettkampftagen.

Vor dem Wettkampf

Ausgewogenes Frühstück:

  • Müsli mit Früchten
  • Joghurt/Lassi-Drink
  • Vollkornbrötchen
  • Banane oder Apfel

Während eines längeren Wettkampftages

Zwischanmahlzeiten:

  • Vollkornbrot/Vollkornbrötchen
  • Joghurt/Lassi-Drink
  • Nüsse oder Studentenfutter
  • Frisches Obst
  • Qualitativ gute Fitness-Riegel

Als Getränk empfiehlt sich Mineralwasser oder eine Schorle.

Nach dem Wettkampf

Unmittelbar nach dem Wettkampf:

  • Viel Mieralwasser
  • Mazbier oder alkoholfreies Bier
  • Buttermilch
  • Banane
  • Eiweißriegel oder -drink

Ca. 2 Stunden später sollte man eine volle Mahlzeit zu sich nehmen.

Die genannten Produkte stellen nur eine Empfehlung dar. Wenn ein Athlet vor dem Wettkampf immer Schokolade isst und sich damit besser fühlt, so sollte er dies auch weiter tun.



Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben